ITZ-mehrWERT: LESERDIALOG

jfn. Zeitungen sollten keine kommunikative Einbahnstraße sein. Wer sich erfolgreich am Markt behaupten will, muss den Dialog mit seinen Leserinnen und Lesern suchen. Vor allem dann, wenn es um Ärger und Beschwerden geht. Vom Frust der Leser profitieren; drei Modelle dazu bot das ITZ-THEMENSPEZIAL 1/2006: LESERDIALOG ONLINE

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Konzepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s