Opfer und Abhängigkeiten

ssd. Manche Fundstücke im ITZ Archiv sind so erhellend, dass sie vom Papier abgeschrieben werden müssen, um sie wenigstens in Auszügen für „Pustekuchen“ zugänglich zu machen. Hier geht es um „Wege zu einem selbstbewußten Lokaljournalismus“, Untertitel: „Alte Bevormundungen – neue Abhängigkeiten“. Ein ITZ Seminar in Berlin, vom 21. bis 25. Oktober 1991.

Zum Dialog eingeladen waren 21 Journalistinnen und Journalisten aus Ost und West, die Kollegen aus den damals fünf neuen Ländern waren in der Überzahl. „Von der Freiheit eines Journalistenmenschen“ berichtete Herbert Riehl-Heyse, 2003 verstorbener Kollege, lange Jahre bei der „Süddeutschen Zeitung“.

Die Thesen: „Der Journalist ist zur Zeit das beliebteste Opfer für Korruption in diesem Land. Wir werden ununterbrochen korrumpiert.“ Der Journalist habe nur eine Loyalität – und die sei beim Leser. Zudem seien Journalisten dazu da, der öffentlichen Hand „auf die Finger“ zu hauen und nicht Geld von ihr zu nehmen.

Der SZ-Mann berichtete vom lockeren Umgang mit Geld und Geschenken und PR-Artikeln, da Journalisten zu äußerst komfortablen Testreisen eingeladen würden. Riehl-Heyse: „Wir sind alle nicht frei, aber wir sollten uns wenigstens etwas dabei denken!“ Und: Viele passen sich an, weil sie Karriere machen wollen.

Beim Thema Umgang mit Politikern erzählte der Mann aus München von Inszenierungen für die Presse, „die nicht selten vor Geschmacklosigkeit“ strotzen: rührselige Fototermine, Einladungen zur Wanderung mit dem Landesvater, Ablenkungen von wirklichen Problemen.

„Der deutsche Journalist ist nicht korrupter als der deutsche Zahnarzt oder der deutsche Jurist.“ Der Journalist müsse die Versuchungen kennen und wissen, dass er ständig „umzingelt“ sei: „Journalismus ist wichtig; ohne Journalismus würde Demokratie nicht funktionieren. Es muß uns geben – ohne uns geht es nicht.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s